Schützenkompanie vor der neu renovierten Kapelle

In Zirl findet die jährliche Sebastian-Prozession jeweils am Sonntag vor oder nach dem 20. Jänner statt. Früher war dieser Sebastiani-Tag auch das sogenannte „Buab’n-Fest“. Bei dieser Sebastian-Prozession waren damals nicht nur die Schützen, sondern auch die Musikkapelle dabei, die Kirchenfahnen wurden mitgetragen und das Sebastian-Farggele trug der sogenannte „Buab’n-Bund“ zur Geistbühelkapelle.

Heuer fand der Bittgang bei schönem Wetter unter zahlreicher Teilnahme der Bevölkerung, der Schützenkompanie Zirl mit 41 Mann und des neuen Herrn Hw. Pfarrer Gabriel Thomalla statt.

Seit vergangenem Jahr strahlt ja die von der Zirler Schützenkompanie renovierte Geistbühelkapelle in neuem Glanz über unserem Ort.

Achtung! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie Ihre Browser-Einstellung nicht anpassen, stimmen Sie dem zu. mehr Informationen

Akzeptieren